VIRTUAL VEHICLE ist ein führendes F&E Zentrum für die Automobil- und Bahnindustrie mit Sitz in Graz, Österreich. Das Zentrum  konzentriert sich auf die konsequente Virtualisierung der Fahrzeugentwicklung. Wesentliches Element dabei ist die Verknüpfung von numerischer Simulation und Hardware -Testen, welche ein umfassendes HW-SW Systemdesign sicherstellt.

Das internationale Partnernetzwerk von VIRTUAL VEHICLE besteht aus:

  • 80+ internationalen Industriepartnern (OEMs, Tier-1 und Tier-2 Zulieferern sowie Software-Anbietern)
  • 40+ internationalen wissenschaftlichen Institutionen

VIRTUAL VEHICLE ist das größte COMET finanzierte Forschungszentrum Österreichs und ist darüber hinaus in 30+ EU-Projekten aktiv. Zusätzlich bietet VIRTUAL VEHICLE ein breites Portfolio an Auftragsforschung für die Fahrzeugentwicklung.

VIRTUAL VEHICLE steht für technische Leistungsfähigkeit, Innovation und Zuverlässigkeit

Section

Innovation durch wissenschaftlich-technische Exzellenz

Wir versetzen unsere Kunden in die Lage, einen entscheidenden technologischen Vorsprung zu erlangen – dank unserer Innovationskraft, unserer wirksamen Verankerung auf der europäischen Forschungsbühne, unserer weltweiten, engen Zusammenarbeit mit den besten Universitäten und F&E Abteilungen von Unternehmen und nicht zuletzt dank unserer wissenschaftlichen Exzellenz. Indem wir die Digitalisierung der Fahrzeugentwicklung gestalten und die virtuelle mit der realen Welt verbinden, schaffen wir Mehrwert. Das Fundament dazu sind unsere hoch qualifizierten und engagierten Mitarbeiter.Die enge Zusammenarbeit mit der Industrie und Wissenschaft hat am VIRTUAL VEHICLE nicht nur Tradition, sondern ist die Basis für den Erfolg des Forschungszentrums. So liefern wir mit Entschlossenheit und Tatkraft Forschungs- & Entwicklungsresultate und übernehmen persönlich Verantwortung, dass wir das, was wir anfangen, gemeinsam zu einem erfolgreichen Ende bringen.

Partnerschaftlichkeit getragen durch gegenseitiges Vertrauen

Die enge Zusammenarbeit mit der Industrie und Wissenschaft hat am VIRTUAL VEHICLE nicht nur Tradition, sondern ist die Basis für den Erfolg des Forschungszentrums. So liefern wir mit Entschlossenheit und Tatkraft Forschungs- & Entwicklungsresultate und übernehmen persönlich Verantwortung, dass wir das, was wir anfangen, gemeinsam zu einem erfolgreichen Ende bringen.

Ausgewogene interdisziplinäre Teams

Die Welt um uns herum wird komplexer und schneller. Schlagworte wie Digitalisierung, Wertewandel  und Dynamisierung der Märkte gehören mittlerweile zum Alltag. Wer versucht, dieses komplexe Gedankengerüst mit nur einem Wort zu beschreiben, nennt es „VUCA Welt“. Industrieorientierte Forschungen und innovative technologische Entwicklungen sind Voraussetzungen für unsere Wettbewerbsfähigkeit in dieser Welt. Durch ausgewogene, interdisziplinäre Teams bietet VIRTUAL VEHICLE Fachwissen, Kreativität und innovative Ansichten zur Entwicklung von umweltfreundlichen, automatisierten, vernetzten sowie besonders sicheren und komfortablen Fahrzeugen.

Umsetzung von großen Ideen in großartige Lösungen

Unser Ziel ist es, die höchstmögliche Leistung zu erbringen und kontinuierlich daran zu arbeiten, in dem, was wir machen, noch besser zu werden. Dazu ist VIRTUAL VEHICLE breit und nachhaltig international verankert und trägt dadurch zur Schärfung des Profils der internationalen Forschungs-Community im Bereich Fahrzeugentwicklung bei. Wir agieren mit eigenen Patenten, eigenen Kongressen und leiten Communities, um unsere internationale Sichtbarkeit zu erhöhen.Als anerkannter Partner sind wir in 30+ europäischen Forschungsprojekten vertreten, haben bei zahlreichen EU Projekten die Gesamtleitungen sowie initiieren und gestalten europäische Leitprojekte mit. Diese sind eng mit der Umsetzung der europäischen Technologie- und Energiepolitik verknüpft.

Management

Bernasch_Jost 062RRe_1kx1k

Bernasch, Jost, Dr. rer. Nat.
CEO

Zrim_Gerhard 026R_1kx1k

Zrim, Gerhard, Dipl.-Ing., PPA.
CFO

Ofenheimer_Aldo_2_1kx1k

Ofenheimer, Aldo, Dr., MBA, PPA.
Leiter OBD

Steffan-Hermann_GEOPHO_002011-3282_1kx1k

Steffan, Hermann, Prof.
Wissenschaftlicher Leiter

Fakten und Zahlen

Im Überblick

  • Gegründet in 2002
  • 215 Mitarbeiter
  • Virtualisierung der Fahrzeugentwicklung
  • Von geförderter Forschung bis zur F&E Auftragsarbeit
  • Betriebsertrag: 22 Mio. EUR

Gesellschafter

  • Technische Universität Graz (40%)
  • AVL List GmbH (19%)
  • Magna Steyr Fahrzeug AG & Co KG (19%)
  • Siemens AG Österreich (12%)
  • Joanneum Research Forschungs Forschung-GmbH (10%)

Kontakt

VIRTUAL VEHICLE Research Center

Kompetenzzentrum – Das Virtuelle Fahrzeug Forschungsgesellschaft mbH

 

Inffeldgasse 21a
8010 Graz
Österreich
Tel: +43 316 873 9001
Fax: +43 316 873 9002
E-Mail: info@v2c2.at

VIRTUAL VEHICLE Research Center – Deutschland

Kompetenzzentrum – Das Virtuelle Fahrzeug Forschungsgesellschaft mbH

 

Grosjeanstraße 2
81925 München
Germany
Phone: +49 89 944 17699 1
e-mail: munich@v2c2.at

KONTAKTIEREN SIE UNS



Ich will mehr von VIRTUAL VEHICLE erfahren.

Ich bin damit einverstanden, dass VIRTUAL VEHICLE die von mir angegebenen Daten für eigene Informations- und Marketingmaßnahmen in Verbindung mit Produkten, Dienstleistungen sowie Veranstaltungen verwendet. Diese Zustimmung lässt sich jederzeit von mir widerrufen.

Durch Drücken des "Senden"- Knopfes erklären Sie, dass Sie mit der Datenschutzerklärung einverstanden sind.