Virtual Vehicle
German | English

Jobs und Karriere

Join the Team!

Untersuchung des Ausströmverhaltens des Kältemittels R1234yf bei Leckagen im Kältekreis

Diplomarbeit (Ref.Nr. B_045)

 

Mit 1. Januar 2017 untersagt das EU Richtlinie 2006/40EC den Einsatz von Kältemitteln mit einem Treibhauspotential von größer als 150 in mobilen Klimaanlagen. Für die Fahrzeughersteller stehen nun zwei Kältemittel zur Auswahl: Kohlendioxid (R744) oder 2,3,3,3-Tetrafluorpropen (R1234yf). Der Einsatz von CO2 als Kältemittel erfordert eine Neuauslegung des Kältekreises während R1234yf  das derzeit verwendetet Kältemittel 1,1,1,2-Tetrafluorethan (R134a) ohne größeren Aufwand ersetzen kann. Modifikationen an den Klimaanlagen sind nicht notwendig, sodass die derzeit verwendeten Systeme weiter eingesetzt werden können.

Im Rahmen dieses Projektes wird ein Systemprüfstand aufgebaut werden, mit dem Untersuchungen über das Verhalten von R1234yf bei Leckagen durchgeführt werden können. Der Prüfstand soll dabei einem realen Motorraum gleichen, um eine Übertragbarkeit der Ergebnisse auf reale Fahrzeuge zu gewährleisten. In der Testkammer werden Temperatur, Sauerstoffgehalt, R1234yf-Konzentration, HF-Konzentration ebenso erfasst wie die Strömungsgeschwindigkeit und Anzahl und Größenverteilung von Öltröpfchen.

Ihre Aufgaben:

  • Integration und Inbetriebnahme eines realen Kältekreises im Prüfstand
  • Entwicklung eines Messsystems zur Bestimmung der Tröpfchengrößenverteilung im Motorraum
  • Simulation der Konzentrationsverteilung im Motorraum mit OpenFOAM

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Studium Physik, Chemie, Maschinenbau oder ähnliches
  • Fähigkeit zur Durchführung komplexer Mess- bzw. Simulationsaufgaben
  • überdurchschnittliches Engagement

Was wir Ihnen bieten:

  • Interessante Arbeit an einem sehr aktuellen und industrienahmen Forschungsthema
  • Mitarbeit in einem engagierten Team in einem international tätigen Forschungszentrum
  • Zusammenarbeit mit einem renommierten deutschen OEM

Weitere Informationen in PDF

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen     Dr. Bernhard Lechner, bernhard.lechner(at)v2c2.at, +43/316/873-9027

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:                   
Eva Maria Kollegger, MA

hr@v2c2.at
Tel.: +43-(0)316-873-9613
www.v2c2.at

Kompetenzzentrum – Das Virtuelle Fahrzeug Forschungsgesellschaft mbH, Inffeldgasse 21a, 8010 Graz