Virtual Vehicle
German | English

Jobs und Karriere

Join the Team!

Funktional sichere E/E Komponenten für automatisiertes Fahren

Bachelor-/Masterarbeit (Ref.Nr.E_076)

 

Die heutigen innovativen Fahrzeugtechnologien werden durch ihre hohe Integrationsdichte und starke Vernetzung immer komplexer, insbesondere beim Thema automatisierten Fahren.Eine Grundvoraussetzung für automatisiertes Fahren ist die Gewährleistung der Funktionalen Sicherheit für die Fahrzeugarchitektur (Sensoren/Logik/Aktoren). Funktionale Sicherheit gewährleistet die Freiheit von nicht akzeptiertem Risiko im Fehlerfall. Dafür ist es notwendig mögliche Risiken zu identifizieren, das Gefahrenpotenzial abzuschätzen und notwendige Gegenmaßnahmen für die Risikoreduktion zu entwickeln.In dieser Arbeit sollen Sensoren, Logikeinheiten und Aktoren hinsichtlich der Gewährleistung der funktionalen Sicherheit analysiert werden. Welche Sicherheitsmaßnahmen gibt es bereits in verfügbaren Technologien und welche müssen noch implementiert werden. Die Anwendbarkeit der Sicherheitsmaßnahmen soll auf Basis einer industriellen Fallstudie im Bereich des automatisierten Fahrens demonstriert werden.

Ihre Aufgaben:

  • Literaturrecherche um Stand der Technik aufzuzeigen
  • Evaluierung von vorhandenen Ansätzen hinsichtlich Eignung
  • Erstellung eines Konzepts für die Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen
  • Demonstration der Anwendbarkeit für eine industrielle Fallstudie im Bereich automatisierten Fahren

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Studium: Telematik, Elektrotechnik, Informatik, Physik  oder ähnliches
  • Eigenverantwortung und Engagement

Was wir Ihnen bieten:

  • Fachgerechte Betreuung im zukunftsrelevanten Feld „Automatisiertes Fahren“ und
  • Zusammenarbeit mit einem weltweiten führenden Partnern aus Industrie und Forschung
  • Mitarbeit in einem engagierten, dynamischen Team
  • Finanzielle Entlohnung

Ausschreibung im pdf Format


Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:          

Mag. Raphaela Haring

hr(at)v2c2.at

Tel.: +43-(0)316-873-9613

www.v2c2.at