Virtual Vehicle
German | English

Forschungsprojekt DEWI für den „Staatspreis Mobilität“ nominiert

DEWI Bubble

Drei Jahre lang (2014 – 2017) koordinierte VIRTUAL VEHICLE das europäische Großprojekt DEWI. Das Ziel: Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things vor allem im Bereich Mobilität zu stärken. Nun wurde das erfolgreichen Projekt für den diesjährigen „Staatspreis Mobilität“ nominiert, der vom österreichischen Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie verliehen wird.

In DEWI („Dependable Embedded Wireless Infrastructure“) forschten 58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE, um zuverlässige, intelligente und vernetzte Lösungen in den Bereichen Automotive, Eisenbahn und Luftfahrt, aber auch Gebäudetechnik zu schaffen.

Aufgrund des großen Projekterfolgs mit zahlreichen wegweisenden Ergebnissen und Demonstratoren hat die internationale Jury des österreichischen „Staatspreis Mobilität“ DEWI und VIRTUAL VEHICLE nun als einen der drei Finalisten in der Kategorie „Forschen. Entwickeln. Neue Wege weisen.“ nominiert. Wir freuen uns schon sehr auf die Preisverleihung am 27. November 2017 und gratulieren dem gesamten Projektteam sehr herzlich!

Zur DEWI-Presseinformation
Zur DEWI-Website