Virtual Vehicle
German | English

Newsarchiv

14.09.2016

Science2Society: Effiziente Innovationen für Europas Gesellschaft

Wie müssen Universitäten, Forschungseinrichtungen, Industriebetriebe, öffentliche Einrichtungen und die...


06.07.2016

Bitte um Ihre Stimme: ICOS beim FAST FORWARD AWARD 2016

Ein Fahrzeug besteht aus rund 30.000 Einzelteilen. Bei der Neuentwicklung eines Autos arbeiten Experten an der...


Microphone Array – ISNVH 2016
01.07.2016

Sound of Silence: Internationales Treffen zum 9. ISNVH-Kongress in Graz

Die Herausforderungen für das Fahrzeug der Zukunft sind hoch komplex: 230 internationale Experten aus 24 Ländern...


09.06.2016

Durchgängige Gesamtfahrzeugentwicklung durch SW/HW-Integration

Mit den Partnern AVL, Porsche und IVD forscht das VIRTUAL VEHICLE an neuen Methoden zur durchgängigen Anwendung...


25.05.2016

Smart Mobility: Das Leitthema des „9. Grazer Symposiums Virtuelles Fahrzeug“

Das mittlerweile "9. Grazer Symposium Virtuelles Fahrzeug" mit dem Leitthema "Smart Mobility –...


Smart Mobility aus Graz: Vernetztes und automatisiertes Fahren mit grünem Herzen, 23.05.2016  -  Die Entwicklung in der Automobilindustrie geht mit riesigen Schritten in Richtung Vernetzung und Automatisierung: das Auto soll uns sicher, entspannt und effizient zu unserem Zielort bringen. Um dies zu erreichen, entwickelt das VIRTUAL VEHICLE eine Reihe innovativer Technologien wie beispielsweise einen „virtuellen Führerschein“ für den automatisierten Chauffeur oder eine garantiert grüne Ampel-Welle. Anlässlich der Bilanzpressekonferenz des Forschungszentrums präsentierte Geschäftsführer Dr. Jost Bernasch auch den VIRTUAL VEHICLE Fahrzeug-Demonstrator für automatisiertes Fahren. V.l.n.r.: Univ.-Prof. Harald Kainz (Rektor, TU Graz), Dr. Jost Bernasch (Geschäftsführer, VIRTUAL VEHICLE), Prof. Dr. Hermann Steffan (Wissenschaftlicher Leiter, VIRTUAL VEHICLE), Dr. Christian Buchmann (Steirischer Wirtschaftslandesrat), DI Stefan Rohringer (Leiter Development Center Graz, Infineon Technologies AG).
23.05.2016

Smart Mobility aus Graz: Vernetztes und automatisiertes Fahren mit grünem Herzen

Die Entwicklung in der Automobilindustrie geht mit riesigen Schritten in Richtung Vernetzung und Automatisierung:...


18.04.2016

Komfortables Fahren mit garantierter Grünen Welle!?

Einparkhilfe, Spurwechselassistent, automatischer Abstandswarner: Fahrerassistenz-Funktionen (oder auch Advanced...


Dr. Werner Rom, Bereichsleiter VIRTUAL VEHICLE
01.04.2016

VIRTUAL-VEHICLE-Bereichsleiter vertritt Österreich bei internationaler Standardisierung

Dr. Werner Rom, Bereichsleiter am VIRTUAL VEHICLE, wurde vom Österreichischen Normungsinstitut als offizieller...


Foto (v.l.n.r.): Die Podiumssprecher der Pressekonferenz: J. Bernasch (Geschäftsführer VIRTUAL VEHICLE), A. Reichhardt (Sektionschef BMVIT), Ch. Buchmann (Steirischer Wirtschaftslandesrat), K. Pseiner (Geschäftsführer FFG), Th. Starzer (Geschäftsführer voestalpine Forschungsservicegesellschaft), J. Affenzeller (Direktor für Forschungskoordination AVL)
10.03.2016

VIRTUAL VEHICLE koordiniert Shift2Rail-Konsortium

Die Attraktivität des Schienenverkehrs soll deutlich erhöht werden: Das ist das Ziel von Shift2Rail, einer 920...


v.l.n.r.: Rechtsanwalt Andreas Eustacchio, Jost Bernasch (VIRTUAL VEHICLE, Session Chair), Werner Rom (VIRTUAL VEHICLE), Barbara Lenz (DLR), Michael Glotz-Richter (Stadt Bremen) und Peter Hrassnig (Asfinag)
03.03.2016

Save the World! | Change Cities! | KNOW HOW!

URBAN FUTURE GLOBAL CONFERENCE, 3. - 4. März 2016 in Graz   Die URBAN FUTURE Global Conference ist die größte...


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s