Virtual Vehicle
German | English

Grazer SafetyUpDate 2015 (Graz/Österreich)

22. – 23.09.2015 - Das Grazer SafetyUpDate 2015 widmet sich in einer Fokus-Session am Vormittag des 2. Konferenztages dem aktuellen Thema Integrale Sicherheit und ADAS (Advanced Driver Assistance Systems). Ein weiteres Highlight ist die Vorstellung einer ganz besonderen Variante des Opel ADAM: Bei diesem Fahrzeug sind exemplarisch die aufgrund unterschiedlicher gesetzlicher Regelungen notwendigen Modifikationen eines für Europa entwickelten Fahrzeugs das auf dem US-Markt verkauft werden soll dargestellt. Der Adam steht während des SafetyUpDate zur Besichtigung zur Verfügung.

 Beiträge des VIRTUAL VEHICLE:

  • Test und Simulationsmethoden von Lithium Ionen Batterien für verbesserte Fahrzeugintegration
    - Werner Leitgeb, Senior Researcher im Bereich Fahrzeugsicherheit am VIRTUAL VEHICLE
  • Simulationsbasierte Wirksamkeitsbewertung von integralen Sicherheitssystemen -
    - Peter Wimmer, Lead Researcher in der Area Mechanics & Materials am VIRTUAL VEHICLE

  Grazer SafetyUpdate 2015

Hinter dem SafetyUpDate steht eine einfache Idee...
Für Experten bieten normale Seminare in Ihrem Spezialgebiet meist relativ wenig neue Informationen, da solche Kurse naturgemäß viel Grundlagenwissen vermitteln müssen, um alle Teilnehmer auf den gleichen Wissensstand zu bringen. Für Spezialisten sind dagegen besonders die neuesten Entwicklungen in Ihrem Fachgebiet von wirklichem Interesse. Und genau das liefert das SafetyUpDate: Während 2 Tagen erhalten Sie einen umfassenden Überblick über alle relevanten Neuerungen im Bereich der Fahrzeugsicherheit. Es funktioniert also wie bei einem Softwareupdate: Sie müssen nicht die ganze Software neu installieren, sondern nur das was wirklich neu ist.