Virtual Vehicle
German | English

Internal Combustion Concepts

Im Bereich Internal Combustion Concepts (ICC) liegt der Fokus auf der Forschung an innovativen Verbrennungskonzepten für PKW- und LKW-Antriebe durch die Optimierung von verbrennungsbeeinflussenden Parametern unter verschiedensten Rahmenbedingungen. Die Ansätze dazu beinhalten innermotorische Maßnahmen, d.h. die Reduktion der Motorrohemissionen durch Weiterentwicklung von Diesel-Brennverfahren unter der Randbedingung eines leistungsfähigen Luftführungssystems aber auch außermotorische Maßnahmen, d.h. Grundsatzentwicklungen zur Abgasnachbehandlung, insbesondere von SCR- (Selective Catalytic Reduction) basierten Systemen. Der Einsatz der Simulation zur Unterstützung der Betriebsstrategie-Entwicklung für ein Ansaugluft-Management sowie zur integrierten multidimensionalen Entwicklung von hybriden Antriebssystemen für PKW ergänzt das Arbeitsgebiet. In ihren Forschungsaktivitäten kooperiert die Arbeitsgruppe ICC insbesondere mit dem Institut für Verbrennungskraftmaschinen & Thermodynamik der TU Graz.

 

 

Themenbereiche:

  • Reduktion der Motorrohemissionen durch interne und externe Maßnahmen
  • Grundsatzentwicklungen zur Abgasnachbehandlung, insbesondere von SCR- (Selective Catalytic Reduction) basierten Systemen
  • Hybridisierung des PKW – Antriebstrangs
  • Antriebstrangsimulation mit Fokus auf den Verbrennungsmotor

Vorgehensweise:

  • Weiterentwicklung des konventionellen und homogenen Diesel-Brennverfahrens unter der Randbedingung eines leistungsfähigen Luftführungssystems
  • Einsatz der Simulation zur Unterstützung der Betriebsstrategie-Entwicklung für Airmanagement sowie Abgasnachbehandlung und Brennverfahrensentwicklung
  • Einsatz der Simulation zur integrierten multidimensionalen Entwicklung von Hybriden Antriebssystemen für PKW
  • Co-Simulation von Antriebstrangsystemen
  • Engine in the Loop Versuche
 

Software Pool:

  • Matlab / Simulink
  • AVL Boost,
    AVL Fire,
    AVL Concerto, AVL Cruise
  • ViF - ICOS