Virtual Vehicle
German | English

VIRTUAL VEHICLE Automated Drive Demonstrator bei den „Self Driving Track Days“

 

Internationale Player für Automatisiertes Fahren sowie führende Technologieentwickler präsentierten während der „Self Driving Track Days“ am ÖAMTC Testcenter Teesdorf den aktuellen Stand der Dinge in puncto selbstfahrende Fahrzeuge. VIRTUAL VEHICLE war mit seinem, in Österreich einzigartigen, Technologieträger „Automated Drive Demonstrator“ mit dabei und ermöglichte den TeilnehmerInnen Gelegenheit zum Mitfahren und Mit-Analysieren.

AUTOMATED DRIVE DEMONSTRATOR (ADD)

Am VIRTUAL VEHICLE wurden Algorithmen und Embedded Intelligence entwickelt sowie eine Nvidia Drive-PX2 Rechenplattform verbaut. Zusammen mit der US-Firma Dataspeed Inc. wurde ein neu entwickeltes ADAS Kit präsentiert. Mittels eingebautem, hochgenauem GPS-System von NovAtel fuhr der ADD während der Self Driving Track Days in Teesdorf einen definierten Rundkurs ab.

Weitere Informationen zu den Self Driving Track Days hier

 

Mehr zum Thema:
Die Lizenz zum Testen: Genehmigung für Testfahrten mit autonomen Fahrzeugen erteilt